Können Hunde Avocados fressen?

Dalmatiner
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Für den Menschen ist die Avocado eine der gesündesten und schmackhaftesten Früchte, die es gibt. Sie ist reich an Kalium, gutem Fett und Ballaststoffen.

    Wir wollen zwar, dass unsere Hunde so gesund wie möglich sind, aber es gibt bestimmte Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse, die wir ihnen nicht geben können, zumindest nicht auf täglicher Basis.

    Hier bei der Hunde Zentrale tun wir unser Bestes, um Ihnen die dringend benötigten Informationen zur Verfügung zu stellen, damit Ihre Hunde von ihren Menschen die bestmögliche Pflege, Liebe und Unterstützung erhalten. 

    Heute befassen wir uns mit einer weiteren Frage, die Hundebesitzer häufig stellen: Können Hunde Avocado fressen? Wenn ja, mit wie viel Avocado können sie gefüttert werden? Das wollen wir in diesem Artikel herausfinden.

    Sie möchten den Beitrag nicht lesen? Dann schauen Sie sich das folgende Video an:

    Können Hunde Avocados fressen?

    Da diese Frucht so gesund ist, sollte sie nicht schlecht für Hunde sein, oder?

    JA UND NEIN.

    Geschälte und entkernte kleine Mengen Avocados sollten für Hunde gut geeignet sein. In der Tat kann es sogar einige gesundheitliche Vorteile bieten, einschließlich der folgenden:

    • Quelle von Ballaststoffen
    • Hoher Kaliumgehalt
    • Reich an essentiellen Omega-Fettsäuren und gesunden Fetten
    • Eine gute Hilfe für das Fell und die Haut Ihres Hundes
    • Antiphlogistikum
    • Enthält Antioxidantien, die dem Immunsystem Ihres Haustieres zugute kommen
    • Reich an Vitamin A, E und C.
    • Eine großartige Niacinquelle
    • Reich an Folsäure
    • Hervorragende Proteinquelle, da es 18 Aminosäuren enthält, die sich hervorragend für den Muskelaufbau eignen

    „Avocados enthalten entzündungshemmendes Fett. Es ist im Allgemeinen ein gesundes Lebensmittel, daher ist es nicht falsch, wenn man sie in kleinen Mengen hergibt“, sagte Dr. Susan Wynn, DVM, CVA und Tierärztin in der Abteilung für integrative Medizin und Ernährung der Blue Pearl Specialty und Emergency Pet Hospital in Georgia.

    Darüber hinaus fügte Dr. Steve Barghusen, DVM, Tierarzt im Pet Crossing Animal Hospital und in der Zahnklinik in Minnesota, hinzu, dass diese Frucht zwar gesunde Fette, Vitamine und Mineralien enthalten kann, die gut für Hunde sind, aber in der Ernährung des Hundes nichts verloren haben. 

    “Ein Hund, der eine qualitativ hochwertige, richtig formulierte Ernährung hat, sollte keine zusätzlichen Nährstoffe aus anderen Quellen benötigen”, sagt Barghusen.

    Andererseits sollten Hunde nicht regelmäßig mit Avocados gefüttert werden. Diese Frucht mag als gesunder und köstlicher Snack für Menschen dienen, aber das Gleiche gilt nicht für Hunde und andere Tiere.

    Sie sehen, Avocados enthalten ein öllösliches Toxin namens Persin.

    Dieses Toxin kann bei den meisten Tieren, einschließlich Hunden, Mastitis, Herzinsuffizienz und Tod verursachen. Während eine solche tödliche Substanz am meisten in den Blättern der Pflanze konzentriert ist, kann sie auch auf ihren Samen, Stielen und Früchten gefunden werden.

    Mit anderen Worten, alle Teile der Pflanze sind nicht gesund und sicher für Ihre Hunde, egal für wie immun oder stark sie es halten. Es ist in der Tat in den Top Ten der menschlichen Nahrung enthalten, die für Hunde verboten sind.

    Sind Avocados sicher für Hunde?

    Husky-in-Schaukel

    Während Hunde resistenter als andere Tiere gegen Persin sind, bedeutet dies in keiner Weise, dass Avocados für Hunde sicher sind.

    Um auf der sicheren Seite zu sein, ist es besser, dass Sie es vermeiden, Ihre Hunde mit etwas zu füttern, das Avocado enthält.

    Sie sehen, der hohe Fettgehalt in dieser Frucht hat das enorme Potenzial und die Fähigkeit, Pankreatitis auszulösen. Dies kann schwerwiegend und sogar ein lebensbedrohliches Problem für Ihr pelziges Familienmitglied sein, wenn es nicht sofort behandelt wird.

    Beachten Sie zu Ihrer Information die anderen Tiere, die nicht unbedingt mit Avocado gefüttert werden sollten:

    • Rinder
    • Ziegen
    • Pferde
    • Mäuse
    • Kaninchen
    • Meerschweinchen
    • Ratten
    • Schaf
    • Wellensittiche
    • Kanaren
    • Nymphensittiche
    • Strauße
    • Hühner
    • Truthähne
    • Fische

    Lassen Sie uns nun über Trockenwaren sprechen, die Avocado enthalten. Laut einer von NCBI veröffentlichten Studie ist eine unerwünschte Futterreaktion bei Hunden eine wichtige Differentialdiagnose für den juckenden Hund. Die Diagnose wird normalerweise gestellt, indem eine Eliminationsdiät acht Wochen lang mit einer neuartigen Protein- und Kohlenhydratquelle gefüttert wird, gefolgt von einer anschließenden Nahrungsmittelprovokation. “

    Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass „für Proteine, Kohlenhydrate und trockenes Hundefutter die Empfindlichkeit der Patch-Tests 100%, 70% bzw. 22,2% betrug; Die negativen vorhergesagten Werte der Patch-Tests betrugen 100%, 79% und 72%. Die positiven vorhergesagten Werte für Patch-Tests auf Proteine und Kohlenhydrate betrugen 75% bzw. 74%. “

    Was bedeutet das für Hundebesitzer?

    Das heißt, wenn Sie Ihre Hunde mit Avocado füttern müssen, dann wählen Sie besser die frischen, die Trockenfutter mit Spuren der Frucht enthalten.

    Wie viel Avocados kann mein Hund essen?

    husky-im-hoodie

    Der Verzehr großer Mengen führt zu Magen-Darm-Reizungen, und der Avocadokern stellt aufgrund der Größe eine Gefahr dar, die beim Verschlucken zu einer Verstopfung führen kann.

    Wenn Ihre Hunde Avocado konsumiert haben, möchten Sie möglicherweise nach Symptomen suchen, die einige oder alle der folgenden Symptome umfassen können:

    1. Erbrechen
    2. Durchfall
    3. Bauchschmerzen
    4. Schwierigkeiten beim Töpfchen machen

    Um die Frage zu beantworten: “Wie viel Avocados kann mein Hund essen?” Die sicherste Antwort ist KEINE. Wenn Sie Ihren Hunden den gleichen Nährstoff aus einer anderen Nahrungsquelle liefern können, der für sie garantiert sicher ist, dann entscheiden Sie sich dafür. Setzen Sie die Gesundheit Ihres Hundes nicht aufs Spiel, wenn Sie Alternativen finden können. Denken Sie daran, dass ihr Widerstandsniveau nicht dem des Menschen entspricht. Fragen Sie Ihren Tierarzt.

    Was soll ich im Falle eines Avocado-Notfalls tun?

    Golden-Retriever-Welpe

    Im Falle eines Avocado-Notfalls bringen Sie Ihren Hund am besten sofort in eine Tierklinik.

    Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund Symptome zeigt, die mit dem Verzehr der Avocado zusammenhängen könnten, besuchen Sie sofort die nächste Tierklinik. Nur Tierärzte können fachmännische und schlüssige Entscheidungen hinsichtlich des Toxizitätsgrades und der Behandlung treffen, die Ihr Hund durchlaufen muss.

    Auch die empfohlene Vorgehensweise würde davon abhängen, ob er den Avocadokern gefressen hat und dieser sich bereits in seinem Magen-Darm-Trakt befindet. Möglicherweise ist eine Endoskopie erforderlich, um die Avocadokern zu lokalisieren und zu entfernen.

    Wenn Ihr Hund jedoch die Nebenwirkungen des Persinkonsums zeigt, kann die Behandlung Schmerzmittel umfassen, insbesondere wenn Ihr Hund weiblich  ist und Anzeichen einer Mastitis zeigt.

    Wenn der Hund genug Avocado aufgenommen hat und das Herz beeinflusst wird, können Diuretika oder Antiarrhythmika verschrieben werden.

    Fragen Sie am besten den Tierarzt, wenn Sie Fragen zur Verabreichung von Schmerzmittel und anderen Arzneimitteln haben, einschließlich möglicher Nebenwirkungen.

    Die Genesung Ihres Hundes ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Sobald er oder sie behandelt wird, ist die Genesung fast hundertprozentig garantiert. Bei Fragen oder anderen Bedenken hinsichtlich der Genesung Ihrer Hunde empfiehlt es sich, sich sofort an Ihren Tierarzt zu wenden und keine anderen vom Tierarzt verschriebenen Medikamente selbst zu verabreichen, um Komplikationen zu vermeiden.

    Geschichte der Avocados

    Hund-im-Wasser

    Es wird angenommen, dass das Wort “Avocado” vom Nahuatl-Wort “ahuacatl” abgeleitet ist. Wenn man es in deutsche übersetzt bedeutet es “Hoden”. Dieses Wort wurde aufgrund der Avocado Form verwendet. Im weiteren Verlauf der Studie glauben andere, dass sich das Wort möglicherweise auch auf die Tatsache bezieht, dass die Frucht ein Aphrodisiakum ist (Daniel, 2015).

    Die Frucht stammt aus Zentralmexiko, kommt aber in tropischen und mediterranen Klimazonen wie den Philippinen vor. Jeder einzelne Avocadobaum kann jedes Jahr mindestens 500 Früchte tragen.

    Von den Azteken als „Fruchtbarkeitsfrucht“ bekannt, wurde in einer Höhle in Coxcatlan, Puebla, Mexiko, eine Avocado aus dem Jahr 10.000 v. Chr. entdeckt. Diese Frucht war eindeutig beliebt, lange bevor sie bei Super Bowl Spielen und beim Sommergrillen zu einem festen Bestandteil wurde.

    Basierend auf den Kriterien der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) gehören Avocados zu den „gesunden“ und frischesten Früchten.

    Avocados sind auch als großartiger Ersatz für andere Lebensmittel bekannt, die reich an gesättigten Fettsäuren oder zugesetzten Zuckern sind. Dies liegt an ihrem Gehalt an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

    Um Ihnen einen Einblick in die in Avocados enthaltenen Nährstoffe zu geben, sehen Sie sich die untere Infografik an:

    Hier ist eine interessante Tatsache zu dieser Frucht: Eine Frucht kann bis zu 60% mehr Kalium liefern als eine einzelne Banane.

    Eine weitere interessante Tatsache bei Avocados ist, dass sie in anderen Ländern als „Alligatorbirne“ und „Butterfrucht“ bekannt sind.

    Verweise

    Teilen Sie diesen Beitrag
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on pinterest
    Pinterest

    Das könnte Sie auch interessieren