Top 10 Hunderassen, die von Versicherungsunternehmen auf die schwarze Liste gesetzt wurden

blacklisted
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Während die meisten Menschen gezähmte Hunde als freundlich und gelassen betrachten, gibt es in der Realität eine Reihe von Hunderassen, die von einer Vielzahl von Versicherungsunternehmen auf die schwarze Liste gesetzt wurden. Bestimmte Hunderassen sind gefährlicher als andere, und die Hunderasse, die Sie wählen, kann sich auf Ihre Haushaltsversicherung auswirken. 

    Deutsche Doggen

    Deutsche-Dogge

    Während die Marmaduke Comic Serie die Deutsche Dogge als einen liebenswerten Hund darstellt, sind sich die Versicherungsunternehmen der tatsächlichen Wahrheit bewusst. Einige Besitzer sind in der Lage, ihr Maß an Aggressivität zu begrenzen, indem sie in den frühen Phasen ihres Lebens das richtige Training erhalten. In den meisten Fällen wird eine Versicherungsgesellschaft jedoch Schwierigkeiten haben, einem Deutschen Dogge Besitzer Deckung zu bieten. Als Hundebesitzer hat man aufgrund ihrer Größe und Aggression ein große Verantwortungen. 

    Alaskan Malamute

    Der Alaskan Malamute ist in den letzten Jahren als Familienhaustier bekannter geworden, aber sie wurden ursprünglich als Arbeitshunde gezüchtet. Während ihre Kraft und Ausdauer als Schlittenhund hilfreich sind, werden diejenigen, die einen Alaskan Malamute für persönliche Zwecke besitzen möchten, feststellen, dass sie sehr willensstark sind. Sie lieben es zu kämpfen und erfordern ein angemessenes Training.

    Deutsche Schäferhunde

    Deutscher-Schäferhund

    Der Deutsche Schäferhund ist ein weltweit führende Militär- und Polizeihund. Dies macht ihn jedoch nicht besonders sicher in Ihrem Zuhause. Sie werden feststellen, dass diese Hunde von potenziellen Versicherungsunternehmen häufig auf die schwarze Liste gesetzt wird. 

    Akitas

    akita

    Akitas sind wegen ihrer Präsenz in Shows sehr beliebt und schön aber haben eine aggressive Natur. Daher werden Versicherungsgesellschaften diese Hunderasse auf die schwarze Liste setzen. Ein Hund wie dieser muss ständig überwacht werden, wenn er sich in der Nähe anderer Tiere oder sogar kleiner Kinder befindet. Daher ist die Rasse eine schlechte Wahl für Hausbesitzer, die eine Versicherung abschließen möchten.

    Chow Chows

    Chow-Chow

    Diese Hunderasse wurde bereits in den Nachrichten erwähnt, weil sie ein kleines Kind angriff und ihm Schaden zufügte, obwohl der Hund und der Junge bereits ziemlich vertraut miteinander waren. Ihr Aussehen schafft kein Vertrauen, da sie einen finsteren Ausdruck und eine schwarze Zunge haben. Sie jagen auch gern, was es für einen Hausbesitzer schwierig machen kann, sie davon abzuhalten, aggressiv gegenüber anderen Mitgliedern ihres Haushalts zu sein.

    Siberische Huskies

    Siberian-Husky

    Diese Hunde sind besonders schwer zu besitzen, wenn Sie andere Hunde in Ihrem Haus haben, da es sich um territoriale Kreaturen handelt, die andere Haustiere angreifen und schwere Verletzungen verursachen. Sie sind für ihre Besitzer sehr schwer zu kontrollieren und auch sehr kostspielig zu versichern, was sie zu einer schlechten Wahl für diejenigen macht, die mit der Versicherung ihres Hausbesitzers verbundenen Kosten niedrig halten möchten.

    Rottweiler

    Rottweiler

    Eine andere Hunderasse, die berüchtigt ist, ist der Rottweiler. Sie machen nicht nur Eindringlingen Angst, sondern auch den Versicherungsunternehmen. Obwohl sie als großartige Polizeihunde gelten, wird Hausbesitzern normalerweise davon abgeraten, sie zu kaufen, da sie die Versicherungstarife nachteilig beeinflussen können.

    Perro de Presa Canario

    Perro-de-Presa-Canario

    Im Jahr 2001 wurde in San Francisco eine unschuldige Frau in ihrem eigenen Flur von dem massiven Perro de Presa Canario ihres Nachbarn angegriffen. Die Frau litt unter einer Vielzahl von Wunden und ihre Nachbarin wurde aufgrund der Ereignisse zu einer höheren Gefängnisstrafe verurteilt. Wenn die Versicherungsgesellschaft eine Liste verbotener Hunderassen hat, können Sie darauf wetten, dass der Perro de Presa Canario auf dieser Liste steht.

    Dobermann Pinscher

    Dobermann-Pinscher

    Diese Hunderasse wurde erst in den 1970er Jahren wirklich bekannt, als eine Reihe von Angriffen von Dobermann Pinschers die Nachricht verbreitete und die Versicherungsunternehmen zu einer ernsthaften Pause veranlassten. Aufgrund von Geschichten über Dobermann Pinscher, die kleine Kinder beißen, haben Versicherungsunternehmen dazu veranlasst, zweimal darüber nachzudenken, diejenigen zu versichern, die sich für diese bestimmte Rasse entschieden haben.

    Pitbulls

    Pitbull

    Die gefährlichsten Hunderassen der Welt 

    Pitbulls sind besonders problematisch, wenn es darum geht, eine Haushaltsversicherung abzuschließen. Der Grund dafür ist, dass sie in den Nachrichten oft über Pitbull Angriffe auf unschuldige Leute erwähnt werden. Pitbulls waren das ganze Jahr über für den Tod zahlreicher Amerikaner verantwortlich, was diesen Tieren einen sehr schlechten Ruf verlieh. Da sie als Kampfhunde gezüchtet wurden, trägt dies auch zu ihrem gesellschaftlichen Stigma bei.

    Teilen Sie diesen Beitrag
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on pinterest
    Pinterest

    Das könnte Sie auch interessieren