Die 10 Hunderassen, die am meisten sabbern

sabbernder-Hunde
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Jeder Hundebesitzer kennt es und muss sich daran gewöhnen. Die Rede ist von Hundesabbert. Einige Hunde auf dieser Liste sind berühmter für ihre Sabber Art als andere, aber sie alle haben eines gemeinsam: Ihre enormen Mengen an Sabber machen sie noch süßer. 

    Bullterrier

    Bullterrier

    Wenn es um Hunde mit einzigartigem Aussehen geht, zählt der Bullterrier dazu. Ihre Schnauzen sind lang und stark, die ihnen ein Profil verleiht, das mit keiner anderen Hunderasse vergleichbar ist. Sie haben einen robusten, starken Körper und sind auch dafür bekannt, hartnäckig zu sein. Während sie möglicherweise nicht so viel sabbern wie einige der anderen Hunderassen auf dieser Liste, werden sie sicherlich ihren gerechten Beitrag leisten.

    Black and Tan Coonhound

    Black-and-Tan-Coonhound

    Der Black and Tan Coonhound ist ein sehr starker Arbeitshund, der ihnen eine beträchtliche Vielseitigkeit verleiht. Einige Besitzer bevorzugen sie für Arbeitszwecke, während andere aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit ihre Präsenz genießen, insbesondere diejenigen, die von Klima zu Klima wechseln. Wenn Sie sich für einen Black and Tan Coonhound entscheiden, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten. Erstens werden sie Sie in Sabbern ertränken, wenn sie die Chance dazu haben, und zweitens werden sie reichlich Bewegung brauchen, um glücklich und zufrieden zu bleiben.

    Schnudel

    Schnudel

    Der Schnudel ist aktiv, liebenswert und intelligent, aber sie haben auch die Kontrolle über ihr eigenes Sabbern. Diese Mischlingsrasse ist im letzten Jahr immer beliebter geworden und welcher Besitzer würde nicht gerne einen Pudel / Schnauzer als Begleiter haben? Sie können in einer Vielzahl von verschiedenen Farben gefunden werden und können zwischen 2,7 bis 34 kg wiegen. Schnudels sind auch lustige Schoßhunde, aber Sie müssen sich vor ihrem Sabbern hüten.

    Sussex Spaniel

    Berner Sennenhund

    Diese langen und niedrigen Hunde haben eine einzigartige goldene Färbung und sind eine beliebte Wahl für Jäger. Sie wurden in Sussex County, England, gezüchtet, um Jägern zu helfen, wenn es darum ging, Vögel in die Luft zu locken, und sie sind auch dafür bekannt, sehr ruhige und langsame Kreaturen zu sein. Sie sind ausgezeichnete Begleiter, aber sie sind auch dafür bekannt, einige der schlampigsten und feuchtesten Küsse von allen zu geben. Mit der richtigen Ausbildung kann ein Besitzer jedoch hoffen, seine sabbernden Wege zu minimieren.

    Berner Sennenhund

    Berner Sennenhund

    Mit einer wunderschönen schwarz, weiß und braun gefärbten Fellfärbung hebt sich der Berner Sennenhund definitiv von jeder Menge von Hunden ab, denen Sie begegnen werden. Ihre Größe und Beweglichkeit machen sie besonders nützlich für Besitzer, die gerne wandern und im Freien aktiv sind, solange sie nichts dagegen haben, ein bisschen mehr zu sabbern. Wenn Sie sich entscheiden, einen dieser Hunde zu besitzen, ist es definitiv in Ihrem besten Interesse, eine Art Sabberlappen griffbereit zu halten.

    Neapolitanischer Mastiff

    Neapolitanischer Mastiff

    Der neapolitanische Mastiff scheint nicht der größte Sabber zu sein, da er ein harter, starker Hund ist, der es liebt, seinen eigenen Rasen zu verteidigen. Sie werden gezüchtet, um als Wachhunde zu dienen, weshalb so viele Besitzer von der Menge an Sabber überrascht sind, die sie produzieren. Wenn Sie sich entscheiden sollten, einen neapolitanischen Mastiff nach Hause zu bringen, sollten Sie sich Zeit und Mühe nehmen, um in Möbelbezüge aus Kunststoff zu investieren, damit Sie sich nicht in Sabberbecken niederlassen.

    Bulldogge

    Bulldogge

    Bulldoggen werden von Hundebesitzern überall geliebt, da sie mittelgroß sind und ein kurzes Fell haben und pflegeleicht sind. Ihnen fehlt es an Aggression und sie sind sehr höfliche Wesen. Die überwiegende Mehrheit der Besitzer liebt ihre Bulldoggen so sehr, dass sie mehr als bereit sind, ein bisschen mehr Sabber in ihrem Leben zu ertragen, um sie bei sich zu haben. 

    Bluthund

    Bluthund

    Diese Rasse ist etwas bekannter für ihre sabbernden Wege, aber das hindert Besitzer nicht daran, sie zu packen und nach Hause zu bringen. Strafverfolgungsbehörden verlassen sich normalerweise auf Bluthunde, um Kriminelle mit ihrem erstaunlichen Geruchssinn aufzuspüren, und obwohl sie einiges sabbern, machen sie ihre leistungsstarke Verfolgung auch attraktiv für Jäger, die auf ihren Abenteuern nach einem Begleiter suchen.

    Neufundländer

    Neufundland

    Neufundländer sabbern wie kaum eine andere Hunderasse, aber sie können damit durchkommen, weil sie so süß und nett sind. Sie sind die Art von Hund, die sich ganz ihrem Besitzer widmet. Wenn Sie mit all dem zusätzlichen Sabbern umgehen können, ist die Neufundländer Rasse einer der besten Freunde, die Sie jemals in Ihrem Leben finden werden.

    Bernhardiner

    Sankt-Bernhard

    Top 10 der schlechtesten Hunde 

    Wenn Sie sich Hunderassen vorstellen, die am anfälligsten für Sabbern sind, ist der Bernhardiner normalerweise der erste, der Ihnen in den Sinn kommt. Sie sind schwerfällige, ungeschickte Tiere, die sich einfach nicht helfen können, aber das hindert sie nicht daran, weniger liebenswert zu sein. Der Bernhardiner ist ein treuer Wachhund, der es liebt, die Menschen zu beschützen, die ihm am meisten am Herzen liegen, und wer erinnert sich nicht an die Kult-Szene im Film Beethoven, in der der Titelhund den Kopf schüttelt und den gesamten Bereich mit einem Haufen Sabber bedeckt?

    Teilen Sie diesen Beitrag
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on pinterest
    Pinterest

    Das könnte Sie auch interessieren