Wie man einen Zwergspitz vom Bellen abhält – Tipps von einem Veterinärexperten

Pomeranian
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Wer liebt diese pelzigen kleinen Dinger nicht? Wir alle lieben sie. Außer, wenn ich die Tür öffne, wenn mein Freund meine Wohnung besucht, selbst wenn ein Spatz vorbeikommt, wenn ich um Essen bitte, wenn ich Essen anbiete, wenn ich von zu Hause weggehe. Oh mein Zwergspitz, wann bellst du endlich ein bisschen weniger? Seit ich diese ernsthaften Probleme mit dem Bellen hatte, habe ich ein paar Dinge mit meinem Hund ausprobiert. Es stellte sich heraus, dass nur wenige sehr effektiv waren und einige den Plan einfach vermasselt haben. Wie auch immer, kommen wir zu den guten Tipps zurück, die ich in den folgenden Absätzen erwähnen werde und die Sie verwenden können, wenn Ihr Zwergspitz bellt.

    Wie hält man einen Pomeranianer vom Bellen ab?

    Tipp 1: Kenne deinen Zwergspitz (Pommy)

    Pomeranian

    Achten Sie zunächst auf die Rasse Ihres Hundes. Meistens sind Zwergspitze Wachhunde, sie schützen uns vor jeder Gefahr. Besonders wenn Sie eine neue Zwergspitz Mama sind, dann seien Sie sich bewusst, machen Sie sich keine Sorgen und stressen Sie sich nicht, wenn er vor Ihnen bellt. Sie lieben Sie einfach. Sobald Sie aufhören, sie mit dem „Pssssing“ in Verlegenheit zu bringen, werden sie automatisch ihre Stimme senken.

    Tipp 2: Seien Sie ein Führer

    Wann immer Ihr Zwergspitz viel bellt, machen Sie einfach ein paar harte Gesten, wie z.B. einen starken Augenkontakt, einen strengen Blick, bitten Sie ihn darum, in einer etwas hohen Tonlage still zu sein. Dadurch fühlt sich Ihr Hund kontrolliert und jemandem überlegener als er selbst. Wenn Sie sie unter Kontrolle und diszipliniert halten, würde Ihr Hund Ihnen gehorchen und Ihre Anweisungen schnell befolgen.

    Tipp 3: Engagieren Sie sie, vermeiden Sie sie nicht

    Pomeranian

    Zwergspitze oder auch Pomeranians genannt sind sehr aktive und wachsame Hunde. Sie haben diese besondere Fähigkeit, aktiver zu arbeiten als jede andere Rasse. Wenn Sie einen Zwerspitz bei sich zu Hause haben, sollte auf eines geachtet werden. Man muss dem Hund eine bestimmte Zeit widmen. Zwergspitze können sich leicht langweilen, versuchen Sie, sie für Aktivitäten zu begeistern. Wenn Sie Vollzeit arbeiten, können Sie eine Hundehütte bauen oder kaufen. Es gibt einen Spielplatz, wo Sie mit Knochen, Bällen und verschiedenen Spielsachen spielen können. Das würde sie beschäftigen, bis Sie wieder zu Hause sind. Wenn Sie wieder zu Hause sind, geben Sie ihnen zunächst mindestens eine Stunde Zeit. Spielen Sie mit ihnen oder gehen Sie mit ihnen spazieren. Auf diese Weise können Sie Ihren Zwergspitz beschäftigt und energisch halten.

    Tipp 4: Vertraut mit der Außenwelt

    Pomeranian

    Jeder weiß, dass Hunde ihren Herrchen und Frauchen sehr treu sind. Das bedeutet auch, dass sie ihnen sehr nahe stehen. Es kann also oft vorkommen, dass Sie jemanden oder Gäste treffen, die Ihr Haus besuchen, und Ihr Zwergspitz zu bellen beginnt. Das liegt daran, dass Ihr Hund nicht mit Menschen oder, sagen wir, mit der Außenwelt vertraut ist. Was man tun kann, ist, mit Ihrem Hund spazieren zu gehen und ihn andere Hunde und Menschen auf der Straße treffen zu lassen. Laden Sie Ihre Freunde zu sich ein und spielen Sie mit. Auf diese Weise fühlt sich Ihr Hund mit allen wohl und bellt nur, wenn eine nicht offensichtliche Geste stattfindet. Wann immer Sie von der Arbeit kommen und Ihr Hund bellt, denken Sie daran, dass Ihr Hund Sie liebt und sich wirklich freut, Sie zu sehen. Schimpfen Sie dann nicht mit ihm, sondern verwöhnen Sie ihn und er wird aufhören zu bellen.

    Tipp 5: Machen Sie Ihren Hund mit seinen Sachen vertraut.

    Pomeranian-in-Tasche

    Es kommt oft vor, dass wir zum Abendessen sitzen und der Hund bellt, um uns herum streift und das Essen riecht. Das ist ein bisschen ärgerlich. Also, achten Sie darauf, dass Ihr Zwergspitz genug Futternapf und Wassernapf bekommt. Das wird Ihnen sehr helfen. Wenn Sie beim Essen sitzen, holen Sie sich Ihren Hund dazu. Sie werden sich an dieses Muster gewöhnen, was Ihnen helfen wird, ihr Verhalten zu verbessern.

    So müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihr Hund bellt. Üben Sie die obigen Tipps regelmäßig und Sie werden eine sehr gute Reaktion Ihres Hundes feststellen. Diese winzigen Fellknäuel sollten geliebt werden und mit Vorsicht behandelt werden.

    Teilen Sie diesen Beitrag
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on pinterest
    Pinterest

    Das könnte Sie auch interessieren