Anleitung zum Falten einer Hundekiste – Anleitung zum Zusammenklappen einer Hundekiste

Frau-schlafender-Hund
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Einen Hund zu haben bedeutet fast wie ein Kind zu bekommen. Ein guter Picknick-Tag mit Ihrem Hund ist immer der beste Tag. Kisten sind bequeme Zonen, in denen sich Ihr Hund wie im Himmel fühlt. Kisten sind wichtig für die Sicherheit von Hunden in Innenräumen und in ähnlicher Weise auch im Freien. Das Auf- und Abbauen der Kiste ist der mühsamste Prozess. Hier ist ein Artikel, der Sie darüber informiert, wie man eine Hundekiste faltet. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um eine Hundekiste leicht zusammenzufalten:

    Räum die Kiste weg:
    Als allererstes sollte man die ganze Kiste aufräumen. Leeren Sie die ganze Kiste und entfernen Sie alle darin aufbewahrten Gegenstände. Solange die Kiste zusammengeklappt ist, können Sie nichts aufbewahren. Sie müssen alle Decken, Lebensmittel, Spielzeuge, Wasserbehälter und alle anderen Dinge, die in der Kiste liegen, entfernen. Achten Sie auch darauf, dass Sie die untere Auskleidung und die Öffnung am Boden des Zwingers entfernen.

    Reinigen Sie die Kiste:
    Nachdem Sie alles entfernt haben, ist der nächste Schritt, die Kiste zusammen mit den Einlagen von innen und außen zu reinigen. Verwenden Sie einen ungiftigen Reiniger, um die Kiste zu reinigen. Reinigen Sie zusammen mit der Kiste auch die notwendigen Dinge im Inneren der Kiste wie Spielzeug, Decken und andere Aufbewahrungsschalen.

    Schließen Sie die oberen Türen:
    Nun, da Sie eine riesige, glänzende Kiste vor sich sehen, schließen Sie alle Türen der Kiste. Stellen Sie sicher, dass Sie auch die Vordertür und die nach oben öffnenden Türen schließen. Lassen Sie keinen Verschluss offen und halten Sie die Kiste sicher geschlossen.

    Befolgen Sie das Handbuch, um die Kiste zu zerlegen:
    Wenn Sie es gut bemerkt haben, dann wird beim Kauf der Kiste ein Handbuch über den Zusammenbau und die Demontage der Kiste ausführlich informiert. Wenn Sie kein Handbuch haben, dann ist es auch völlig in Ordnung, folgen Sie einfach dem Schritt. Das Zusammenklappen einer Kiste ist von Kiste zu Kiste unterschiedlich, daher ist es ratsam, sich mit dem Hersteller in Verbindung zu setzen und zu versuchen, das Muster des Zerlegens der Kiste beizubehalten.

     

    Lösen Sie Schritt für Schritt die Seiten- und Oberschichten:
    Nun die kürzeren Platten der Kiste umklappen. Suchen Sie die Laschen mit den kurzen Platten am oberen Rand des Containers . Drücken Sie auch den Draht nach unten, um die Laschen zu lösen, und üben Sie dabei nicht viel Kraft aus. Auf die gleiche Weise lösen Sie die Seiten der Kiste. Drücken Sie die kurzen Seiten der Platten hinein und lösen Sie die Verschlüsse nacheinander. Sie können die Verriegelungen leicht aushaken und dasselbe für die Vorder- und Rückwand tun.

    Heben Sie die obere Platte an und befestigen Sie die Kiste:
    Wenn Sie die Verriegelungen lösen, heben Sie nun das Oberteil an und schieben die Seiten nach innen. So wie Sie es bei der oberen Platte gemacht haben, machen Sie dasselbe auch für die Vorder- und Rückseite. Schieben Sie nun die Vorder- und Rückwand nach innen zum Boden hin, und so wird die Kiste auf sich selbst zusammenfallen.

    Zerlegen und verriegeln Sie die Kiste:
    Wenn Sie sehen, dass die ganze Kiste nach innen gefaltet ist und ein kompaktes Design bildet, verriegeln Sie die Kiste jetzt unten. Das war’s; Ihre Hundekiste ist nun gefaltet und zusammengeklappt; sie ist nun bereit, an verschiedenen Orten aufgestellt zu werden. Sie können jedes Mal, wenn Sie Ihre Kiste zerlegen möchten, den gleichen Schritten folgen.

    Ebenso müssen Sie die einfachen sieben Schritte befolgen, um die Hundekiste zusammenzubauen.

    • Nehmen Sie die Kiste aus dem Paket
    • Setzen Sie die Kunststoffwanne in die Kiste ein
    • Heben Sie die oberen Schichten der Kiste an
    • Ziehen Sie die letzte Schicht der Seiten hoch
    • Haken Sie die Kiste gut ein
    • Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Ergebnis und
    • Setzen Sie den Kistentrenner richtig ein.

    Bewegen Sie sich nun also mit voller Vorbereitung für Ihren Hund überall hin. Bewahren Sie das Handbuch auf, um Hilfe bei der Demontage der Kiste zu erhalten, und seien Sie während des gesamten Vorgangs vorsichtig. Bis dahin halten Sie Ihren Hund bei Laune.

    Teilen Sie diesen Beitrag
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on pinterest
    Pinterest

    Das könnte Sie auch interessieren