Rassehandbuch Silber Labrador

Silber-Labrador
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Hundezucht nehmen viele Menschen unglaublich ernst. Wenn Sie etwas über die Kultur der Zucht reinrassiger Hunde wissen, sollten Sie wissen, dass es eine Wissenschaft gibt. Es ist wichtig, die Blutlinie rein zu halten, um sicherzustellen, dass Sie wirklich den richtigen Hundetyp züchten. Aus diesem Grund können neue Abweichungen bei einer Hunderasse für Aufsehen in der Gemeinde sorgen.

    Sie haben vielleicht von diesen ziemlich neuen Silberlabors gehört, die auf der Bühne erschienen sind. Natürlich ist Silber keine Farbe, die reinrassige Labradors haben können, oder? Nun, einige Leute sind sich wirklich nicht so sicher . Dies ist ein Thema, das einige Leute verwirrt hat und andere sich weigern, die Idee zu unterhalten, dass diese Hunde reine Labradors sein könnten.

    Wenn Sie wirklich verstehen wollen, was mit diesem Gespräch los ist, müssen Sie sich eingehend mit allen Einzelheiten befassen. Es gibt viele Informationen darüber, wie diese Hunde entstanden sind, warum ihre Mäntel ein silbernes Aussehen haben und was dies für ihren Status als reinrassige Hunde bedeutet . Wenn Sie sich für den Kauf eines Silberlabors interessieren, sollten Sie weiterlesen. Es gibt viele Informationen über die Hunde selbst, gesundheitliche Bedenken und ob Sie einen suchen sollten oder nicht.

    Silber Labrador Farben?

    Zu Beginn ist es wichtig zu wissen, welche offiziell akzeptierten Labrador-Farben verwendet werden. Damit ein Labrador als rein angesehen werden kann, müssen seine Blutlinien nachverfolgt werden, damit er vom Kennel Club anerkannt wird. Dieser Club gibt reinrassigen Hunden offiziell ihren Gütesiegel, und dies gibt den Reinheitsansprüchen viel Gültigkeit. Es gibt nur drei Farben, unter denen Labradors laut Kennel Club registriert werden können.

    • Gelb
    • Schwarz
    • Schokolade

    Dies sind die drei Farben, die für reinrassige Labradors weithin akzeptiert werden. Bedeutet das also, dass der Fall abgeschlossen ist? Bedeutet dies, dass dieses Gespräch zurückgestellt werden kann, da nur drei Farben erkannt werden? Interessanterweise steckt in dieser Geschichte etwas mehr, als Sie vielleicht denken.

    Wenn Sie viel über Labradors im Allgemeinen wissen, wissen Sie wahrscheinlich, dass es Farbabweichungen gibt. Jetzt registriert der Kennel Club keine Hunde unter den Farbabweichungen , aber es gibt Hunde mit unterschiedlichen Farbtönen, die als reine Labors registriert sind. Zum Beispiel ist Champagner eine Variation eines gelben Labradors, der allgemein als legitim anerkannt ist, und diese Hunde sind im Kennel Club als gelb registriert.

    Es gibt auch andere Farbvarianten von Labradors, die im Volksmund bekannter sind als Silber. Hier finden Sie White Labs, Charcoal Labs und sogar Fox Red Labs, die alle im Kennel Club registriert sind. Sie sind nicht unter ihrer Farbvariation registriert, aber sie sind unter der Hauptfarbe registriert, von der sie ein Ableger sind. Wenn das alles ziemlich kompliziert erscheint, liegt das wahrscheinlich daran, dass es so ist.

    Dies ist kein einfaches Thema, das völlig ignoriert werden kann, da es in der Labrador-Community immer noch aktiv diskutiert wird. In Bezug auf viele verschiedene Aspekte dieses Themas sind die Meinungen geteilt. Es gibt viel zu beachten. Wenn Züchter Champagner Labradors als legitim betrachten, warum können Silver Labs dann nicht die gleiche Behandlung erhalten?

    Um mehr darüber zu verstehen, warum das Silberlabor so umstritten ist, ist es wichtig zu untersuchen, woher es stammt und wie es den Silbermantel erhält. Sobald Sie weitere Informationen kennen, können Sie selbst entscheiden, wie Sie sich fühlen. Es ist klug, die Fakten selbst zu prüfen, bevor Sie eine Meinung formulieren. Sie möchten alles wissen, besonders wenn Sie in naher Zukunft einen dieser Hunde kaufen möchten.

    Machen Sie eine Pause vom Lesen und schauen Sie sich unser Lieblingsvideo von Silver Lab an

    Einen silbernen Labrador erkennen

    Silber-Labrador

    Silberlabore tragen alle visuellen Eigenschaften von Labradors . Sie sehen aus wie ein typischer Labrador, nur dass sie eine andere Fellfarbe haben. Die Gesichtszüge, die Schnauze und die Muskulatur stimmen mit dem überein, was die Menschen als Labrador-Standard erkennen. Sogar das Temperament der Hunde scheint das gleiche zu sein, wie man es von einem reinrassigen Labrador erwarten würde.

    Es gibt einige Züchter, die sagen, dass es in diesen Silberlabors subtile Unterschiede gibt. Die Leute sagen, dass ihre Ohren nur ein bisschen länger sind als in einem traditionellen Labrador. Einige Leute denken, dass einige ihrer Merkmale auch ein bisschen hundeartiger zu sein scheinen als andere Labs, aber dies könnten nur Leute sein, die nach Wegen suchen, diesen Ableger aus den reinrassigen Labrador-Linien zu verbannen. Die überwiegende Mehrheit der Menschen sagt, dass Silberlabors genauso aussehen wie normale Labradors, jedoch mit unterschiedlichen Fellfarben.

    Die Fellfarben sind ehrlich gesagt auch nicht gerade silberfarben. Sie haben ein etwas silbernes Aussehen, aber es ist kein auffälliges Silber. In den meisten Fällen ist es eher ein Grau , und einige Leute haben es als metallische Farbe bezeichnet. Manchmal sehen diese Hunde so aus, als wären sie eine blassere Version eines Schokoladenlabors.

    Unabhängig davon ist es verständlich, warum sie umgangssprachlich als Silberlabore bezeichnet werden. Einige der Silberlabore werden sehr blass sein, andere haben etwas mehr Lebendigkeit im Fell. Es kommt nur auf die Kombination der Gene an, aber sie sehen wirklich gut aus. Dies hat den silbernen Labrador zu einem beliebten Hund gemacht, der von bestimmten Menschen gesucht wird.

    In Anbetracht der Tatsache, dass diese Hunde kein allgemein anerkannter Ableger der Labrador-Spezies sind, sind sie bei weitem nicht so häufig wie einige der anderen Labrador-Varianzen. Trotzdem gibt es Leute, die silberne Labradore züchten. Wenn Sie einen kaufen möchten, können Sie wahrscheinlich einen ohne allzu große Probleme finden. Es ist einfach nicht so üblich, einen Züchter von Schokoladen-Labradors oder anderen akzeptierten Sorten zu finden.

    Silber Labradors Ursprünge?

    Silber-Labrador

    Die ersten gemeldeten “silbernen” Labradors erschienen in den 1950er Jahren. Dies ist viel später als bei allen anderen erkannten Farben. Die anderen Farben von Labradors sind akzeptabler, weil die Menschen sie offiziell als rezessive Gene erkennen, die bei diesen Hunden immer vorhanden waren. Die traditionelle Farbe für einen Labrador ist Schwarz, aber schon früh hätten Sie selten einen gelben oder einen Schokoladen-Labrador gesehen.

    Es kommt wirklich alles auf die Genetik an, und dies ist eine Diskussion, die später genauer untersucht wird. Wichtig ist, dass silberne Labradore viel später auftraten als alle anderen Farbabweichungen. Einige Leute sagen, dass Silber eine Genmöglichkeit ist, die in Labradors die ganze Zeit vorhanden war, und andere halten dies für höchst unwahrscheinlich. Sie sollten wissen, dass dies nicht unmöglich ist.

    Es besteht die Möglichkeit, dass Labradors immer die Möglichkeit hatten, Silbervarianten herzustellen. Möglicherweise hat es gerade den richtigen Satz rezessiver Gene gebraucht, um sich zu treffen, bevor es schließlich auftrat . Viele Züchter halten dies für höchst unwahrscheinlich, geben jedoch zu, dass sie die Möglichkeit nicht vollständig ausschließen können. Die Kontroverse kommt auf, wenn die Leute darauf bestehen, dass irgendwann eine andere Hunderasse in die Blutlinie eingeführt wurde, um dieses Merkmal einzuführen.

    Es ist sehr schwer, eine solche Behauptung zu beweisen oder zu widerlegen. Wissenschaftler erkennen, dass es möglich ist, dass seltene Gene innerhalb einer Art existieren und für lange Zeiträume verborgen bleiben. Es ist selten, aber es ist nicht ungewöhnlich. Züchter sind jedoch sehr sachkundige Menschen, wenn es um Hunde geht, und sie halten es für höchst unwahrscheinlich, dass dies der Fall ist.

    Viele Züchter schlagen vor, dass silberne Labradors wirklich Labs sind, die mit Weimaraner Hunden gekreuzt wurden, um das silberne Fell einzuführen. Es gibt einige Beweise, die dieser Theorie Glauben schenken. Die ursprünglichen Silberlabors lassen sich auf einige verschiedene Züchter zurückführen, die ihre Linien auf Kellogg-Zwinger zurückführen. Dies ist der Zwinger, der für die Einführung des „zeigenden Labradors“ verantwortlich ist.

    Warum ist das wichtig? Zeigen ist kein traditionelles Labrador-Merkmal. Der Weimaraner ist jedoch ein Jagdpunkt-Retriever. Der weit verbreitete Gedanke ist, dass es durchaus möglich ist, dass diese Hunde irgendwann in die Linie gezüchtet wurden, um einige ihrer Merkmale einzuführen, und dass dies entweder direkt oder indirekt für Silberlabore verantwortlich sein könnte. Was Sie glauben, liegt bei Ihnen, aber es ist keine weit hergeholte Theorie.

    Silber Labradors Genetik

    Silber-Labrador

    Genetik ist sehr wichtig, wenn es um Hundezucht geht. Sie sehen, alle Hunderassen tragen dominante und rezessive Merkmale. Um bestimmte wünschenswerte Eigenschaften weiterzugeben, erfolgt die Zucht sehr selektiv. Dies führt zu viel Inzucht bei reinrassigen Hunden. Aus diesem Grund gibt es gesundheitliche Bedenken, auf die jedoch später eingegangen wird.

    Die Hundegenetik ist genauso komplex und einfach wie die Genetik jeder anderen Rasse. Wenn Sie während der High School einen Biologiekurs besucht haben, erinnern Sie sich wahrscheinlich daran, dass Sie über dominante und rezessive Gene unterrichtet wurden. Biologielehrer verwenden häufig braune und blaue Augen als leicht verständliche Darstellung dieses Konzepts. Braune Augen sind ein dominantes Gen, und blaue Augen sind ein rezessives Gen. Bb würde also bedeuten, dass jemand braune Augen hat, aber die Eigenschaft trägt, blaue Augen als Möglichkeit an seine Kinder weiterzugeben.

    Abhängig davon, welche Gene Ihr Partner hat, können Sie blaue Augen weitergeben oder nicht, wenn Sie ein Kind haben. Die Hundegenetik funktioniert ähnlich. Wenn ein Hund das rezessive Gen für ein bestimmtes Merkmal trägt, muss es mit einem Partner gepaart werden, der es ihm ermöglicht, dieses Merkmal erfolgreich weiterzugeben. Auf diese Weise arbeiten alle verschiedenen Hunderassen daran, ihre spezifischen Merkmale weiterzugeben.

    Die Labrador-Fellfarbe wird durch zwei verschiedene Gene bestimmt. Es gibt “b” – und “e” -Allele, die bestimmen, ob ein Labrador schwarz, gelb, schokoladig oder eine der selteneren Farbvarianten sein wird. Hundezüchter verstehen diese Kombinationen sehr gut und wissen, welche Arten von Genen ihre Hunde tragen. Dies ermöglicht es ihnen, selektiv ihren Partner auszuwählen und die Arten von Hunden zu züchten, die sie wollen.

     

    Black Lab Coat GeneEEBB EeBB EEBb EeBb
    Gelbe LaborkittelgeneeeBB eeBb eebb
    Chocolate Lab Coat GeneEEbb Eebb

     

    Züchter können genau bestimmen, wie das genetische Diagramm manipuliert werden soll, um das richtige Fell für ihren Labrador zu erhalten. Sie wissen, dass eine “ee” -Paarung immer zu einem gelben Labor führt und dass ein “E” -Gen ein Schokoladenlabor ergibt. Die selteneren Farbabweichungen sind etwas anders, und Silber beinhaltet die Aufnahme eines “d” -Allels.

    Dieses “d” Allel bewirkt, dass ein silberner Labrador möglich ist. Unterschiedliche Kombinationen des “d” -Gens führen zu unterschiedlichen Arten von “Silber”. Auf diese Weise werden auch andere verdünnte Farben von Labradors möglich. Schauen Sie sich die folgende Tabelle an, um eine visuelle Darstellung der Funktionsweise zu erhalten.

     

    EinfarbigDD
    Einfarbig mit möglicher VerdünnungDd
    Farbe verdünnendd

     

    Auch wenn Biologie und das Sprechen über Genetik nicht wirklich Ihr Ding sind, sollte dies ziemlich leicht zu verstehen sein. Die Weitergabe dieser selteneren Fellfarben an die nächste Generation erfordert eine sorgfältige Züchtung, damit rezessive Gene in der Linie weiter voranschreiten können . Es ist allgemein bekannt, dass dies so funktioniert, aber dennoch fragen sich viele Menschen, ob die silbernen Labradors legitim oder eine gemischte Rasse sind oder nicht. An diesem Punkt ist die einzige wirkliche Antwort, dass nichts sicher ist.

    Silver Labs Gespräch?

    Silber-Labrador

    Wenn Sie kein Hundezuchtbegeisterter sind, denken Sie wahrscheinlich, dass diese Kontroverse ein wenig albern ist. Es gibt eine wachsende Anzahl von Menschen, die glauben, dass dieses ganze Thema überproportional ist. Ob diese Hunde völlig legitime reinrassige Labradors sind oder nicht, ist schwer zu bestimmen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Kritiker dieser Rasse bald verschwinden werden.

    Die Gründe, warum Menschen kämpfen, um zu verhindern, dass diese Hunde in die Hauptblutlinie aufgenommen werden, sind, dass sie der Meinung sind, dass die Reinheit der Rasse gewahrt werden muss. Sie halten es für wichtig, dass die Fakten richtig dargestellt werden, und sie sind der Meinung, dass reinrassige Hunde so gehalten werden müssen. Es ist ein komplexes Thema und Menschen, die auf die eine oder andere Weise eine Meinung haben, lassen sich nicht leicht beeinflussen. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, was Sie über das Thema denken.

    • Einige denken, dass die Aufrechterhaltung der Reinheit in der Blutlinie wichtig ist
    • Es gibt Fragen darüber, wie das Silbergen in die Rasse eingeführt wurde
    • Einige glauben, dass Silver Labs Weimaraner Eigenschaften haben

    Silver Lab Gesundheitsprobleme

    Silber-Labrador

    Es gibt einige bekannte Probleme mit Silberlabors aufgrund ihres kleineren genetischen Pools. Wie oben erwähnt, ist die selektive Zucht die Art und Weise, wie Menschen bestimmte Merkmale bei Hunden weitergeben. Da diese silbernen Labradore weitaus seltener als andere Arten sind, ist ihr Zuchtpool erheblich kleiner als bei anderen Labradoren. Dies kann zu viel Inzucht führen, was zu erheblichen Gesundheitsproblemen führt.

    Dieses Problem betrifft jedoch nicht nur den silbernen Labrador. Viele reinrassige Hunde sind Inzuchttiere und haben daher erhebliche gesundheitliche Probleme. Obwohl reinrassige Hundefans wütend werden können, wenn Leute auf diese Dinge hinweisen, ist dies ein echtes Problem. Die langfristige Gesundheit vieler dieser Hunde ist nicht so gut wie bei vielen Mischlingen oder Kötern.

    Trotzdem sind sie nicht weniger gesund als viele andere Arten reinrassiger Hunde . Es sollte beachtet werden, dass diese Hunde das Potenzial haben, eine Krankheit zu haben, die Haarausfall verursacht. Dies ist eine spezifische Alopezie, die bei Hunden mit einem Farbverdünnungsgen vorliegt. Nicht alle silbernen Labradors haben dieses Problem, daher sollten Sie sich nicht zu besorgt fühlen müssen.

    Die überwiegende Mehrheit der silbernen Labradors ist genauso gesund wie ihre weit verbreiteten Labrador-Cousins . Die Wahrscheinlichkeit, sich mit dem Problem der Alopezie befassen zu müssen, ist relativ gering. Wenn es jedoch bei Ihrem Hund auftritt, müssen Sie wissen, dass es unheilbar ist. Es ist nicht etwas, das den Hund töten kann, aber es wird dazu führen, dass sie Fell verlieren und sich negativ auf ihr Aussehen insgesamt auswirken.

    Kauftipps für Silver Labrador 101

    Silber-Labrador

    Der Preis

    Die Leute verlangen einen hohen Preis für diese silbernen Labradors. Sie sind teurer als viele andere Varianten, und das ärgert viele Menschen. Sie haben wahrscheinlich von einigen Züchtern gehört, die für begehrte Kreuzungen wie das Labradoodle hohe Preise verlangen. Der silberne Labrador ist keine Ausnahme, und Sie müssen wahrscheinlich eine ganze Menge Geld dafür bezahlen, besonders wenn Sie möchten, dass er offizielle Papiere hat.

    Ob es sich für Sie lohnt, einen silbernen Labrador zu bekommen, entscheiden Sie. Diese Hunde können sehr süß sein und sind sehr schön. Sie haben all die erstaunlichen Eigenschaften, die ein normaler Labrador hat, also könnte es ein ausgezeichneter Begleiter für Sie sein. Wägen Sie einfach ab, wie viel Sie einen dieser Hunde besitzen möchten, gegen die Gesamtkosten.

    Ihr silberner Labrador kann nicht an Wettbewerben teilnehmen

    Wenn Sie einen reinrassigen Labrador kaufen möchten, um an verschiedenen Wettbewerben teilzunehmen, sollten Sie den Kauf eines silbernen Labors vermeiden. Der silberne Labrador wird als reinrassiger Labrador nicht allgemein akzeptiert und wird daher von den meisten Wettbewerben ausgeschlossen. Viele Labrador-Besitzer lieben es, mit ihren Hunden Ausstellungen und sogar Jagdwettbewerbe zu veranstalten. Dies wird mit Ihrem Silberlabor einfach nicht möglich sein, da die Leute sie meistens als Mischlinge betrachten, obwohl die Jury immer noch nicht weiß, was sie offiziell sind.

    Es wird einige Wettbewerbe geben, bei denen Ihr Hund möglicherweise teilnehmen kann. Dies bedeutet nicht, dass Sie keine Verachtung von anderen Hundebesitzern erhalten, da die Leute diese Wettbewerbe ziemlich ernst nehmen. Die Teilnahme einer Kreuzung an einem Wettbewerb wird als unfair angesehen. Unabhängig davon, ob Ihr Hund reinrassig ist oder nicht, fühlen sich andere möglicherweise nicht so. Es ist möglicherweise am besten, Wettbewerbe ganz zu vermeiden, wenn Sie ein Silberlabor besitzen möchten.

    Einige Puristen mögen unhöflich zu Ihnen und Ihrem Silberlabor sein

    Viele Puristen in der Labrador-Zuchtszene beleidigen Silver Labs sehr. Sie sehen sie als Hunde, die nicht weit verbreitet sein sollten und dazu neigen, Sie zu meiden, wenn Sie einen besitzen. Dies ist ein unglaublich unreifes und unangemessenes Verhalten, aber einige Menschen neigen dazu, sich zu verhalten. Sie mögen denken, dass dies für jemanden wirklich dumm erscheint, sich so zu verhalten, weil er sich über eine Hunderasse nicht einig ist, aber einige Leute nehmen diese Angelegenheit unglaublich ernst.

    Nicht jeder wird so handeln. Die meisten normalen Menschen werden Ihnen einfach ein Kompliment machen, wie hübsch Ihr Hund aussieht. Erst wenn Sie in die Welt der reinrassigen Hundefreunde eintauchen, werden die Menschen gemein. Dies wird nur erwähnt, weil Sie mental auf diese Art von Menschen vorbereitet sein sollten.

    Gute Gründe, einen silbernen Labrador zu kaufen

    Silber-Labrador

    Silver Labs sind großartige Jagdbegleiter

    Viele silberne Labrador-Besitzer benutzen ihre Hunde als Jagdbegleiter. Sie sind ziemlich gut darin, dir zu helfen, während du auf der Jagd nach Kleinwild bist. Wenn Ihnen dies gefällt, können Sie es genießen, einen silbernen Labrador an Ihrer Seite zu haben. Es sind erstaunliche Hunde, die große Beweglichkeit und viel Ausdauer haben, so dass Sie keine Probleme haben, sie für eine Jagd herauszunehmen.

    Silber Labradors sorgen für fantastische Haustiere

    Die häufigste Verwendung für Silberlabore sind fantastische Haustiere für ihre Besitzer. Diese Hunde sind sehr hübsch und können auch sehr süße Hunde sein. Wenn Sie ein schönes silbernes Labor besitzen möchten, um es einfach zu genießen und mit ihm abzuhängen, dann ist es ein großartiges Haustier für Sie. Die Leute kaufen diese Hunde normalerweise als Begleiter und sie sind sehr loyal mit guten Gehorsamstendenzen.

    Erwägen Sie den Kauf eines dieser Hunde, wenn Sie ein schönes Haustier haben möchten. Aufgrund des Stigmas, das die silberne Labrador-Rasse umgibt, ist es für Wettbewerbe nicht so nützlich, aber das sollte Ihnen nichts ausmachen. Wenn Sie nur einen schönen Hund haben möchten, der ein großartiges Haustier ist, haben Sie keine Probleme.

    Es ist dir egal, was Züchter denken

    Die Meinung der Züchter in der Labrador-Community muss für Sie keine Rolle spielen. Letztendlich liegt es an Ihnen, welche Arten von Hunden Sie kaufen und aufziehen. Ob jemand, der Labradors züchtet, Ihre Wahl gutheißt oder nicht, hat keinen Wert für Ihr Glück. Genießen Sie es, einen silbernen Labrador zu besitzen, wenn Sie dies möchten, und kümmern Sie sich nicht um die Meinungen anderer.

    Referenzen

    https://en.wikipedia.org/wiki/Labrador_Retrieverwww.silvervalleykennels.com/puppies

    Teilen Sie diesen Beitrag
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on pinterest
    Pinterest

    CBD-Produkte -15% mit Rabattcode: HGV-15

    Schwarzer-Labrador