Dachshund Pomeranian Mix: Der beste Pom-Dach-Guide

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Ein kleiner Punk mit viel Sperma: Lernen Sie den Dackel Pomeranian Mix kennen

    Mit niedlichen Spitznamen wie Pomaweenie, Pom-Dach und Doxie-Pom klingt Dameranian – eine Mischung aus Dackel und Pommerscher – ein bisschen so, als würde es jeden Moment Cheerleading geben, mit all den Poms und Flusen. Und weisst du was? Sie haben eine Art Cheerleader-Stimmung. Sie sind verspielt, lebhaft und kontaktfreudig und neigen dazu, von Zeit zu Zeit laut zu sein. Eines ist sicher – Sie würden sie nicht bemerken können, selbst wenn Sie wollten.

    In ihren winzigen Körpern packen diese Hunde einen ziemlichen Schlag . Voller Leben und Persönlichkeit ist diese Kreuzung eine der liebevollsten und liebenswertesten Mischungen überhaupt. Es ist überraschend leicht, sich in sie zu verlieben, aber bevor Sie sie in Ihr Herz und zu Hause lassen, finden Sie hier alles, was Sie über sie wissen müssen.

    Geschichte des Pom-Dach

    Quelle: greatgoldenweenie

    Dieses kleine Kreuz ist relativ neu. Es gibt keine Möglichkeit, es sicher zu wissen, aber die beste Vermutung ist, dass sie irgendwo in den 1990er Jahren entstanden sind, wahrscheinlich in den USA, wo der Designer-Hundewahn seinen Höhepunkt erreicht hat (und immer noch hat). Da es noch so neu ist, gibt es keine Möglichkeit, das pommersche Dackelkreuz gründlich zu verstehen, aber wir können uns ein gutes Bild davon machen, wenn wir einen kurzen Blick auf die Geschichte der Elternrassen werfen.

    Furchtlos und entschlossen wurden Dackel vor mehr als einem halben Jahrtausend in Deutschland gezüchtet, um eines zu tun: die grabenden Tiere zu jagen, die das Leben der Landbevölkerung zur Hölle machten. Der furchterregendste Feind war der Dachs, das Tier, das so gemein und stur war (jemals den Satz gehört, jemanden in etwas zu stecken?), Dass ein zeitgenössischer, in einer Stadt lebender erwachsener Mann beim Sehen in die entgegengesetzte Richtung rannte. Aber kein Doxie. Diese kleinen Kerle gruben sich tapfer in die Schubkarren, navigierten mit ihren bequemen kurzen Beinen und einem fantastischen Geruchssinn durch die unterirdischen Tunnel, töteten das Tier und zogen es zurück, um es ihren menschlichen Partnern zu präsentieren .

    In der Zwischenzeit würden sie ihren Partnern ihren Standort durch Bellen mitteilen. Angesichts ihrer geringen Größe ist es eine beeindruckende Leistung. Alles an einem Dackel kann erklärt werden, wenn man seine Herkunft betrachtet – seine Schweinsköpfigkeit, erstaunliche Tapferkeit, einspuriger Verstand, unaufhörliches Bellen, die Tendenz, Ihre Blumenbeete völlig zu zerstören, wie Sie es nennen. Eine interessante Tatsache ist, dass sogar Picasso von diesen kleinen Schönheiten begeistert war.

    Trotz ihrer kurzen Kommen, haben sie in den USA zu den beliebtesten Hunderassen gewesen seit dem Ersten Weltkrieg, und fand sogar ihren Weg in unsere Liste der besten Hundezucht zu übernehmen . Wenn Sie ein Fan sind, schauen Sie sich diese 10 Fakten an, die Sie über Dackel mit Bildern und Dackel-Rassenführer wissen sollten , oder werfen Sie einen kurzen Blick auf unsere Sammlung von Dackel-Memen, um schnell zu lachen.

    Während Dackel den größten Teil ihrer ursprünglichen Form beibehalten haben, haben die Pommerschen einige gravierende Veränderungen durchgemacht. Wussten Sie, dass Pommern früher Schlittenhunde waren? Sie waren viel größer als heute und ihr Mantel war weniger beeindruckend, aber immer noch ziemlich warm.

    Die heutige Version wurde nach der Region in Nordpolen und Deutschland benannt. Es wurde von Königin Charlotte , der Gemahlin von König George III , nach England gebracht und hauptsächlich durch die Bemühungen von Königin Victoria auf ihre derzeitige Größe reduziert . Zwei Pommersche überlebten den Untergang der Titanic , getragen in den Armen ihrer liebevollen Wächterinnen!

    Heute ist ihre große Herkunft als Arbeitshund vergessen worden – von allen außer den Pommerschen selbst. Immer noch davon überzeugt, dass sie viel größer sind als sie tatsächlich sind, werden diese Welpen keine Sekunde innehalten, um einen Kampf mit einem viel größeren Hund zu führen, wenn sie dies für notwendig halten . Es gibt viele andere interessante pommersche Fakten . Schauen Sie sich diese an, wenn Sie mehr wissen möchten!

    Drei Gründe, kein Dackel-Pommern-Kreuz zu adoptieren

    Obwohl sie süß und schick sind, sind Dackel Pommersche Kreuzwelpen nicht jedermanns Sache. Hier sind drei Gründe, diese Rasse zu überspringen .

    1. Sie können furchtbar laut sein.
    2. Sie sind unglaublich anhänglich.
    3. Sie vergießen normalerweise viel.

    Sie können schrecklich laut sein

    Sowohl Dackel als auch Pommern sind lebhaft und bellen gern. Sie bellen alles an, was sie für bellenwürdig halten . Sie sind sich vielleicht nicht einig über ihre Ansichten zur Rindenwürdigkeit, aber das ist Ihr Problem, nicht das ihre. Ein Vogel auf einem Fensterbrett, ein Blatt im Wind und eine Fliege sind es wert, darüber zu sprechen, und Sie haben es hier mit einem Geschwätz zu tun. Wenn Sie das Bellen nervt, besorgen Sie sich keinen Doxie-Pom.

    Sie sind unglaublich anhänglich

    Ein Pom-Doch wird dich mit all der Kraft lieben, die seine kleinen Seelen möglicherweise aufbringen können, was schön ist, aber es bedeutet auch, dass sie ohne dich niemals glücklich sein werden. Sie werden ihr Unglück zeigen, indem sie Ihre Möbel, Schuhe und andere Besitztümer zerstören. Sie werden heulen, weil sie einsam sind, und alle Ihre Nachbarn dazu bringen, Ihren und den Tod Ihres Hundes zu planen. Wenn Sie nicht zu Hause sind und Ihr Hündchen nicht mitnehmen können, wählen Sie ein weniger anhängliches Haustier.

    Sie vergießen normalerweise viel

    Wenn Sie sich Ihrer eigenen Unfug bewusst sind, adoptieren Sie keinen Pom-Doch. Sie verlieren viel, besonders in der Saison, und Sie können nur wenig dagegen tun, außer die ganze Zeit zu saugen . Wenn Sie nicht bereit sind, überall Hundehaare zu haben, tun Sie sich selbst einen Gefallen und finden Sie eine Rasse, die nicht so viel vergießt wie ein Dameraner.

    Drei Gründe, ein pommersches Dackelkreuz zu adoptieren

    Quelle: Siljemid

    Wenn ihre Nachteile Sie nicht erschrecken, können Sie friedlich einen dieser süßen Kuchen bekommen. Hier sind drei Gründe, ein pommersches Dackelkreuz anzunehmen .

    1. Sie machen tolle Familienhunde.
    2. Sie können ausgezeichnete Wachhunde sein.
    3. Sie brauchen nicht viel Platz.

    Sie machen große Familienhunde

    Sie Doxie-Pom werden mit allen in der Familie auskommen. Sie lieben Kinder und sind energisch und verspielt, so dass die Kinder sie gleich wieder lieben werden. Sie mögen es nicht, allein gelassen zu werden, daher kann das Leben in einem Haushalt mit mehreren Mitgliedern für sie großartig sein, da die Chancen, einsam zu sein, viel geringer sind. Alles in allem sind Dameraner fantastische Haustiere.

    Sie können ausgezeichnete Wachhunde sein

    Ihre Belltendenzen können sehr nützlich sein, wenn sie gut gerichtet sind. Pom-Dachs sind Fremden gegenüber misstrauisch und werden Sie immer wissen lassen, dass jemand kommt . Mit ein wenig Training können Sie ihnen beibringen, den größten Teil ihres Bellens für den Fall aufzubewahren, dass es wichtig ist – aber erwarten Sie niemals, dass sie ruhig sind, wenn sie sprechen möchten. Wenn Sie einen Watchdog benötigen, ist dies eine der Mischungen, die Sie in Betracht ziehen können.

    Sie brauchen nicht viel Platz

    Weil sie so klein sind, brauchen Pomaweenies nicht viel Platz, um glücklich zu sein. Solange Sie dort sind, leben sie gut in einer kleinen Wohnung, genauso wie wenn sie in einem Herrenhaus leben würden. Wenn Sie einen Garten haben, kann dies ein Ort zum Spielen sein, aber wenn Sie dies nicht tun, funktioniert ein Park einwandfrei. Wenn Sie in einer Wohnung wohnen, ist dies möglicherweise der richtige Hund für Sie.

    Gehirn und Beute eines Pomaweenie

    Wenn es um ihre körperlichen Eigenschaften geht, ist ein Pomaweenie in der Regel eine faire Mischung seiner Eltern . Natürlich gibt es keine Garantien, da es sich um eine Kreuzung handelt. Sie neigen dazu, die kurzen Beine eines Dackels und das luxuriöse Fell eines Pommerschen zu erben. Das Fell ist am dicksten um den Hals und neigt dazu, am Rest des Körpers abgeschwächt zu werden – aber immer noch ziemlich dicht. Der Körper ist länger als der eines Pommerschen, aber nicht so lange, wie man es von einem reinrassigen Dackel erwarten würde. Ihre Ohren sind groß wie die eines Dackels und können sowohl schlaff als auch aufrecht sein.

    Ihr Temperament macht Damerianer zu hervorragenden Begleitern und Familienhunden. Sie sind ihrem Volk gegenüber sehr loyal, haben aber tendenziell einen Favoriten. Sie können ziemlich anhänglich sein, weshalb es für sie besser ist, mit mehreren Menschen zu leben, so dass sie selten allein sind. Sie bellen gern – es ist eine Eigenschaft, die sie von beiden Seiten der Familie erben. In Kombination mit ein wenig Training und ihrer Misstrauen gegenüber Fremden macht diese Eigenschaft sie zu großartigen Wachhunden. 

    Sie lieben Menschen und Kinder und lieben es, mit Spielzeug zu spielen. Da die Pommerschen in ihnen den hohen Beutezug auf der Doxie-Seite des Stammbaums senken, verstehen sie sich mit anderen Haustieren und fressen wahrscheinlich nicht Ihre Chinchilla. Sie haben jedoch eine etwas große Hundehaltung und könnten sich mit einer Bulldogge in einem Park streiten. Seien Sie sich dieser gefährlichen Tendenz bewusst und halten Sie Ihr Hündchen immer an der Leine.

    Gewicht5–20 Pfund
    Höhe5–12 Zoll
    GrößeKlein
    Fellart
    • Mittel bis lang
    • Dicht
    • Gerade bis wellig
    Fellfarbe
    • Schwarz
    • Silber
    • Blau
    • rot
    • Sahne
    • Kitz
    • Zobel
    • Gestromt
    VerschüttenHoch
    AugenBraun
    NaseSchwarz
    Ohren
    • Groß
    • Floppy oder aufrecht
    TemperamentLiebevoll, kontaktfreudig, lebhaft, verspielt
    Lebenserwartung12–15 Jahre
    HypoallergenNein
    KinderfreundlichJa, aber Aufsicht mit kleinen Kindern erforderlich
    Neuer Besitzer freundlichJa
    Rassenerkennung
    • ACHC, DBR, DDKC, IDCR, DRA (als Designerhund)
    • Vom AKC nicht als Rasse anerkannt

    Allgemeine gesundheitliche Bedenken für einen Dameraner

    Quelle: Justicekitty

    Dameraner sind in der Regel gesunde kleine Wesen, aber sie können einige Bedingungen von ihren Eltern erben . Hier sind die wichtigsten gesundheitlichen Bedenken für diese Kreuzung.

    1. Patellaluxation . Dies ist nur ein ausgefallener Begriff für die Kniescheibenluxation bei Hunden. Es ist nicht unbedingt schmerzhaft, wenn das Knie ausgerenkt ist, aber Ihr Hündchen wird in dem Moment, in dem die Luxation auftritt, ziemlich unangenehm sein. Ihr Hund möchte das betroffene Bein nicht belasten, und anstatt zu gehen, hüpfen sie herum und tragen das Bein. Wenn Sie ein solches oder ähnliches Verhalten bemerken, bringen Sie Ihren Hund so schnell wie möglich zum Tierarzt.
    2. Epilepsie . Das offensichtlichste Symptom für Epilepsie bei Hunden (und das einzige, das Sie bemerken können) sind die Anfälle. Es kann furchtbar beängstigend sein, Ihren Hund während eines Anfalls zu sehen, aber bleiben Sie ruhig und bringen Sie ihn sofort zum Tierarzt. Epilepsie tritt aufgrund eines angeborenen Hirnfehlers oder aus unbekannten Gründen auf. Ihr Tierarzt wird es mit Medikamenten behandeln, aber Sie können sich nur um die Symptome kümmern, nicht vollständig heilen.
    3. Allergien Allergien bei Hunden sind wie beim Menschen eine Nebenwirkung des Immunsystems auf äußere Reize. Ihr Hündchen kann allergisch gegen Pflanzen, Insekten, Mikroorganismen usw. sein. Leichte Symptome sind Husten, Niesen und eine laufende Nase, aber Ihr Kumpel könnte auch einen Juckreiz entwickeln oder sogar Durchfall bekommen oder sich übergeben. Stellen Sie sicher, dass Sie sie zum Tierarzt bringen, um herauszufinden, was genau das Problem ist und wie Sie das Leben Ihres Dameranianers ein bisschen erträglicher machen können.

    Rückenprobleme und Hautprobleme treten häufig bei Dackeln auf, was sich auf die Lebensqualität und die Lebensdauer auswirken kann . Sie sind auch anfällig für Anfälle . Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, bringen Sie Ihr Hündchen zum Tierarzt. Wenn Sie gut auf Ihren Doxie aufpassen , schützen Sie ihn vor gesundheitlichen Problemen . Gleiches gilt für dameranische Süße. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen können dazu beitragen, einige dieser Probleme zu erkennen, bevor sie noch schwerwiegender werden. Gelegentliche Tests ermöglichen es Ihnen, Ihrem Hündchen eher früher als später zu helfen oder zumindest Ihren Geist zu beruhigen.

    HauptanliegenKleinere BedenkenGelegentliche Tests
    • Patellaluxation
    • Epilepsie
    • Allergien
    • Aufblähen
    • Taubheit
    • Körperliche Untersuchung 
    • Bluttests
    • Röntgenstrahlen
    • Allergietests

    Wie viel Bewegung braucht ein pommerscher Dackelmix?

    Quelle: Woofbert

    Das pommersche Dackelkreuz ist eine fröhliche, aktive und neugierige Mischung. Sie werden viel spielen – mit Ihnen, Ihren Kindern, anderen Haustieren, anderen Hunden im Park, allein mit ihren Spielsachen und so weiter. Sie werden viel Energie alleine aufwenden, so dass Sie nicht viel tun müssen, um ihnen die notwendige Übung zu bieten.

    Sie sollten jeden Tag zwischen 45 Minuten und einer Stunde damit verbringen, mit Ihrem Hund spazieren zu gehen und mit ihm zu spielen. Zwei Spaziergänge von 15 bis 20 Minuten und eine Spielstunde von 15 bis 20 Minuten sollten sich um die Bedürfnisse Ihres Hündchens kümmern. Trotzdem ist jeder Hund ein Individuum, so dass Sie möglicherweise ein besonders hyper-Pom-Dach oder eine totale Sofakartoffel haben. Passen Sie die täglichen Aktivitäten an die Bedürfnisse Ihres Hundes an.

    AktivitätslevelEmpfohlene Meilen / TagAktivitätsminuten / Tag
    Mäßig945–60

    Wie viel Aufwand steckt in der Pflege eines Dackel-Pommerschen Mischlings?

    Sie sollten Ihren Doxie-Pom mindestens einmal pro Woche bürsten. Wenn ihr Fell außergewöhnlich lang und flauschig ist, sollten Sie es öfter machen – mindestens zwei- oder dreimal pro Woche. Sie verlieren viel, besonders im Frühling und Herbst, daher sollten Sie die Häufigkeit des Bürstens in diesen Zeiträumen erhöhen . Stellen Sie sicher, dass Sie die beste Pflegeschere verwenden , falls Sie das Fell Ihres Welpen selbst pflegen möchten. Wenn Ihr Hündchen unter trockener Haut leidet , sollten Sie eine Änderung der Ernährung in Betracht ziehen.

    Schneiden Sie ihre Nägel alle zwei Wochen. Sie müssen sie gelegentlich baden, aber anstatt einen Zeitplan zu erstellen, tun Sie dies, wenn tatsächlich Bedarf besteht – wenn sie in etwas stinkendem oder schmutzigem rollen. Achten Sie auf ihre Zähne. Wenn möglich, sollten Sie sie jeden Tag bürsten. Sie können dreimal pro Woche mit dem Bürsten davonkommen, vorausgesetzt, Sie bekommen ein paar gute Zahnkauartikel. Wenn Sie Ideen brauchen, finden Sie hier eine Liste der 10 besten Hundekauartikel für Hunde . Vernachlässigen Sie nicht ihre Ohren – sie sind in der Regel groß wie die eines Dackels. Überprüfen und reinigen Sie sie daher regelmäßig.

    Befolgen Sie unsere Richtlinien für die besten Tipps zur Hundepflege .

    BürstfrequenzPinsel für Pudel Dackel Mix
    Wöchentlich
    • Kamm
    • Pin Pinsel
    • Nagelknipser

    Ist es schwierig, ein Pom-Dach zu trainieren?

    Quelle: angel_dameranian

    Ein Pom-Dach zu trainieren ist ziemlich einfach. Beide Elternrassen sind sehr bemüht zu gefallen, was normalerweise die Schweinsköpfigkeit eines Doxie aufheben kann. Sie sind vom Essen motiviert und lernen am besten mit viel positiver Verstärkung. Verwenden Sie also viel Lob, Leckereien und Geschenke . Es ist wichtig, nicht die Geduld mit ihnen zu verlieren und die Bestrafung nicht als Lehrmethode zu verwenden, da Sie auf diese Weise nur ihre hartnäckige Natur provozieren . Befolgen Sie unsere Richtlinien im Dackeltraining und im Dackeltöpfchentraining. Dort finden Sie viele interessante Ideen.

    Vermeiden Sie die 5 häufigsten Fehler beim Hundetraining . Wenn Sie einen Welpenwelpen in Ihrem Haus haben, sehen Sie sich unsere Vorschläge an, wie Sie einen Welpen am besten trainieren können.

    Sind Doxie-Poms gute Familienhunde?

    Doxie-Poms sind ausgezeichnete Familienhunde. Sie lieben es zu spielen, also werden Ihre Kinder sie lieben. Dank der Doxie-Seite der Familie haben sie einen ziemlich starken Beutezug, aber der Pom in ihnen kann ihn erheblich reduzieren. Das bedeutet, dass sie lernen können, mit anderen Tieren zu leben, selbst wenn sie so klein wie Hamster sind, ohne sie herumzujagen und sie unglücklich zu machen.

    Wie jeder andere Hund sollte Doxie-Poms nicht mit kleinen Kindern allein gelassen werden. Während der Doxie-Pom unglaublich liebevoll und liebevoll ist, können Kinder sie leicht verletzen, wenn sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Trainieren Sie sowohl Ihre Kinder als auch Ihren Hund, bevor Sie sie ohne Aufsicht zusammen lassen .

    Verweise

    1. https://en.wikipedia.org/wiki/Dachshund
    2. https://en.wikipedia.org/wiki/Pomeranian_(dog)
    3. https://www.quora.com/Is-a-Pomeranian-bigger-than-a-dachshund
    4. Christopher P. Sauvé et al. “Oronasale und Oroantrale Fisteln nach Parodontitis: Eine retrospektive Studie zum Vergleich der Prävalenz bei Dackeln und einer Kontrollgruppe.” Journal of Veterinary Dentistry , vol. 36, nein. 4, 2019, S. 236–244., Doi: 10.1177 / 0898756420909657.
    5. Beauchesne, Ryan. Crusoe, der Promi-Dackel: Abenteuer des Wiener Hundes Extraordinaire . St. Martins Griffin, 2015.
    6. Coile, D. Caroline. Pomeranians For Dummies . John Wiley & Sons, 2007.
    Teilen Sie diesen Beitrag
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on pinterest
    Pinterest

    CBD-Produkte -15% mit Rabattcode: HGV-15

    Schwarzer-Labrador